June 13th, 2016

Hexameron

Selinde las, um die lange Weile zu verjagen oder mit angenehmen Bildern und Fantasien zu ergetzen; Klarissen las immer mit Nutzen, denn sie fragte sich immer selbst: Ist dies auch wahr? fühlst oder denkst du wirklich, was der Autor will dass du denken und fühlen sollst? und wo nicht, liegt die Schuld an dir oder an ihm ? Auf diese Weise lernte sie vergleichen, unterscheiden, überschauen und zusammenfassen, entdeckte den Massstab des Wahren und Schönen in sich selbst, und gewöhnte sich an eine richtige Schätzung der Dinge. Alles dies gab ihr Klarheit des Sinnes, Schärfe und Richtigkeit des Blicks, und Freyheit von Launen, Grillen, übereilten Urtheilen und leichtsinnigen Zu- und Abneigungen.

ART OF CONVERSATION.

Do not in conversation refer too frequently to scenes in which you have figured ; to great people whom you have known ; to your travels, your successes, or to anything on which you may be supposed to congratulate yourself. If possible, avoid recurring often to trains of thought and associations connected with your "strong points," since most people, and especially women, are very apt at detecting vanity.